Rentenberatung Küpper

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kanzlei für Rentenberatung


  •     Rentenberaterin ohne Einschränkung

  •     unabhängige Vertreterin der Interessen meiner Mandanten

  •     vertretungsberechtigt vor den Sozial- und Landessozialgerichten

  •     für meine Tätigkeit haftpflichtversichert

  •     Mitglied im Bundesverband der Rentenberater e.V., durch den ich auch meine regelmäßigen     Weiterbildungen absolviere


 



         


31. März 2016

Ablehnung eines Rentenantrags

Vor Klage muss Widerspruch eingelegt werden

Wer mit einer Entscheidung der Deutschen Rentenversicherung nicht einverstanden ist, z. B. weil sein Antrag auf eine Erwerbsminderungsrente abgelehnt oder die Rente falsch berechnet wurde, muss zunächst dagegen Widerspruch einlegen. Damit soll die Verwaltung die Chance bekommen ihre Entscheidung noch einmal zu prüfen. Möglicherweise sind im Verwaltungs(Antrags-)verfahren noch nicht alle Aspekte im Sinne des Versicherten bewertet worden.


Weiter lesen unter "Aktuelles"
Ältere Meldungen im "Archiv"

 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü